Nils Stockmann

 

Name: Nils Stockmann, M.A.

 

Funktion in DynaMo: Doktorand

 

Kontaktdaten:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Institut für Politikwissenschaft

Scharnhorststraße 100

48151 Münster

Tel: 0251 8325343

Fax: 0251 8332090

nils.stockmann@uni-muenster.de

 

Werdegang:

Nils Stockmann hat an der WWU Münster zunächst im Bachelor Politik und Wirtschaft (B.A.) und anschließend im Master Politikwissenschaften (M.A.) studiert. Von 2015 bis Ende 2017 war er als studentischer Mitarbeiter am Institut für Christliche Sozialwissenschaften (Katholisch-Theologische Fakultät der WWU) angestellt. Von Januar bis April 2018 war er zudem als Forschungspraktikant Mitarbeiter im Nordamerika-Büro der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in Washington, DC. Seit Juni 2018 ist er nun wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Juniorprofessur für Global Environmental Governance am Institut für Politikwissenschaft der WWU Münster.

 

Forschungsschwerpunkte:

Inhaltlich: EU-Mobilitätspolitik, Intersektionale Nachhaltigkeitspolitik, Wissensintegration und Gerechtigkeit in nachhaltigen Transformationsprozessen

Theoretisch: Kritische IB-Normenforschung, Internationale Politische Soziologie

Methodisch: Qualitativ-interpretative sozialwissenschaftliche Methoden, diskursanalytische Ansätze

 

Publikationen:

  • Stockmann, Nils; Graf, Antonia (2020): „Polluting our kids‘ imagination“? Exploring the power of Lego in the discourse on sustainable mobility. In Sustainability: Science, Practice and Policy 16(1), pp.231-246. doi: 10.1080/15487733.2020.1802142
  • Holthaus, Leonie; Stockmann Nils (2020): Who makes the world? Academics and (un)cancelling the future. In New Perspectives 28(3), pp.413-427. doi: 10.1177/2336825X20935246
  • Feldhoff, B.; Stockmann, N.; Fanderl, N.; Gahle, A.K.: Graf, A.; Leger, M.; Sonnberger, M. (2019): ‘Bridging Theories and Practices: Boundary Objects and Constellation Analysis as Vehicles for Interdisciplinary Knowledge Integration.’ Sustainability 11, Nr. 19. doi: 10.3390/su11195357.
  • Stockmann, Nils; Graf, Antonia (2019): Nachhaltige urbane Mobilität von morgen zwischen Reproduktion und Dekonstruktion von Normen. In: Amosinternational 13(3), 10-16.
  • Heimbach-Steins, Marianne; Stockmann, Nils (2019): Ein Impuls zur „ökologischen Umkehr” – Die Enzyklika Laudato si’und die Rolle der Kirche als Change Agent. In: Heimbach-Steins, M. / Schlacke, S. (Hg.): Die Enzyklika Laudatio si‘ – ein interdisziplinärer Nachhaltigkeitsansatz? Nomos, Baden-Baden. S. 11-53.
  • Stockmann, Nils (2016): Rezension zu Stefan Federbusch – Nachhaltig wirtschaften – gerecht teilen. In Amosinternational 10(4), S. 45.
  • Heimbach-Steins, Marianne; Stockmann, Nils (2015): „Pope for Planet“? Laudato Si‘ als „dringliche Einladung zum Dialog“ (LS 14) und das weltweite Echo auf die Enzyklika (Sozialethische Arbeitspapiere des ICS, 3). Münster.